Startseite

Willkommen!

Hier findest Du Informationen über den Umverteiler, den Gib-und-Nimm-Laden auf der Charlottenstraße in Potsdam.


Aktuelles



Die aktuellen Öffnungszeiten des Umverteilers findet ihr immer auf der Seite des Sputnik-Buchladens: https://buchladen-sputnik.de.


22.02.2022
Wiedereröffnung!

Da die 2G-Regelung im Einzelhandel abgelöst wurde von einer FFP2-Maskenpflicht und sich einige neue Mitstreiter*innen gefunden haben, öffnet der Umverteiler ab dem 23.02.2022 wieder!

Es gilt weiter unser Hygienekonzept:

1. Maximal 3 Personen dürfen rein.
2. FFP2-Maskenpflicht
3. Abstand halten
 
Woher ihr wisst, ob ihr noch rein dürft?
Eintritt nur mit Haken: am Eingang gibt es drei Bügelhaken - wenn keiner da ist, wartet bitte, bis jemand herauskommt.
 
Wir bitten euch Rücksicht zu nehmen und euren Aufenthalt möglichst kurz zu halten, damit niemand lange draußen warten muss.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Umverteilen!! :-)


PS: Der Frühling naht und es juckt einen in den Fingern, die dicken Wintersachen auszusortieren. Seid aber bitte so lieb und bringt diese erst im Herbst zu uns - wir haben nur begrenzten Lagerraum. Dankeschön!!


15.11.2021
Hilf mit - der Umverteiler braucht dich!

Der Umsonstladen wird von einem kleinen Team Ehrenamtlicher betreut. Etwa einmal die Woche sehen wir nach dem Rechten, räumen auf und saugen mal durch - und das ist meist bitter nötig ;-)

Wenn du also gern im Umverteiler stöberst oder dich freust, dort einen sinnvolllen Abgabeort für deine ausrangierten Dinge zu haben, dann überleg doch mal, ob du uns helfen kannst! Es ist nicht schwer und nicht viel Arbeit - zwei/drei Stunden im Monat reichen schon vollkommen aus und du kannst komplett flexibel entscheiden, wann du aufräumen kommst. Schreib uns einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Umsonstladen ist Kritik

Kapitalismuskritik ist nichts Neues.
Das Streben nach dem besten Geschäft, dem größten Gewinn, steht im Kapitalismus in der Regel an erster Stelle. Die zentralen Fragen sind: Wie viel bekomme ich für mein Geld? Wie viel Geld erwirtschafte ich?

Die Verantwortung für die Bedingungen, unter denen produziert (oder gedienstleistet) wird, werden zwischen Konsumierenden und Produzierenden hin und her geschoben und letztlich auf die dritte Instanz, den Staat abgewälzt. Die negativen Auswirkungen sind vielfältig: Große Unterschiede zwischen Arm und Reich, Menschen als Arbeitsmaschinen, Werbungsflut, geplante Obsoleszenz, Klimawandel, Ressourcenverschwendung, Zerstörung der Natur,... die Liste ließe sich endlos fortsetzen.

Wir kritisieren dieses egoistische Wirtschaften und möchten eine andere Art, eine verantwortungsvolle Art des Wirtschaftens und des Miteinanders anregen. Die Frage in der Umsonstkultur ist nicht: „Was kostet das?“, sondern: „Brauche ich das?“. Die Frage ist nicht: „Wie viel bekomme ich dafür?“, sondern: „Was kann ich weitergeben?“.

Entscheidend ist nicht mehr irgendein Geldwert, sondern die eigenen Bedürfnisse und das Verantwortungsgefühl für die Gesellschaft.
Wer mit der Umsonstkultur lebt, lernt zu Vertrauen: Darauf, dass Du, wenn Du etwas brauchst, etwas bekommen wirst. Und darauf, dass das, was Du gibst, von Menschen genutzt wird, die es brauchen.

Umsonstladen ist Utopie

Als wir diesen Text schreiben wollten, haben wir eines gemerkt: Alle verbinden wir etwas unterschiedliche Ideen und Utopien mit dem Umverteiler. Aber uns eint der Wunsch nach einer besseren Welt. Für den/die Einen ist es die Konsumkritik, die im Vordergrund steht und die Idee des Glücklichseins mit Wenigem; die oder der Nächste glaubt an ein Wirtschaften in selbstverwalteten Strukturen und fern von Profit; ein Leben ohne Geld; die gerechtere Verteilung von Gütern und Infrastruktur; oder den Umweltschutz.

Auf dieser Website findest Du Artikel zu verschiedenen Themen und Projekten, die uns bewegen. Und im Gästebuch kannst Du uns und anderen Deine Meinung und Anregungen schreiben.

Sich mit verschiedenen Ideen und Utopien auseinander zu setzen ist wichtig. Aber das allein bringt uns nicht vorwärts.
Losgehen, ausprobieren, aus Fehlern lernen, Neues wagen. Das ist unsere Devise. Der Umverteiler kann ein erster Schritt sein. Also auf geht’s!
Wir wünschen Dir viel Spaß auf dieser Website und im Umsonstladen. Wenn Dir die Idee gefällt, unterstütz uns doch und gestalte Deinen Umsonstladen selbst mit.

Bis bald,
Dein Umverteiler-Team
   

Termine